Was bedeutet Zeitarbeit?

Wo liegt der Unterschied zur Direktanstellung?

Die Zeitarbeit oder das Personalleasing ist das geeignete Instrument zur Pufferung von Kapazitätsschwankungen. Der Zeitarbeiter ist bei Heym & Partner fest und unbefristet angestellt und wird Ihnen kurz- oder langfristig zur Verfügung gestellt. Die Weisungsbefugnis geht auf Sie über. Der Mitarbeiter wird von Ihnen verplant, verschwindet aber von Ihrer Pay-roll. Mit dem Entgelt sind alle Nebenkosten - z.B. Sozialversicherung, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und Kosten für Lohnbuchhaltung - während der Überlassung abgedeckt.

Kurz: Sie bekommen eine Rechnung für tatsächlich geleistete Arbeitskraft, den Rest erledigen wir.

„Zu teuer!“ werden Sie denken, aber weit gefehlt. Wir zahlen nach Tarif des DGB, jedoch sind wir an wesentlich teurere Branchenvereinbarungen nicht gebunden. Von den Kosten für Personalsuche und Personalverwaltung mal ganz abgesehen. Der wesentlichste Vorteil für Sie ist jedoch die Flexibilität in der Kapazitätssteuerung. Ein bei Ihnen direkt angestellter Mitarbeiter ohne Beschäftigung ist ein Kostenfaktor ohne Ertrag.

Zeitarbeit als strategisches Instrument. Mit Hilfe der Zeitarbeit können Sie Ihre Belegschaft zum Beispiel auf 80% herunter fahren und Schwankungen im Auftragsvolumen damit viel besser und profitabler ausgleichen. Oder Sie können Ihre Belegschaft auf unter 30 Mitarbeiter halten um die Erstattung der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall auszuschöpfen. Wenn es für Sie passt können wir auch über einen »Werkvertrag sprechen. Die Zeitarbeit ist auch ein geeignetes Instrument zur Mitarbeiterfindung denn Sie können die Arbeit des Mitarbeiters vor einer »Vermittlung so lange ausprobieren wie Sie möchten. Probezeiten gibt es für Sie nicht mehr.

Fazit: Lösen Sie sich von der Sichtweise, unbedingt eigene Mitarbeiter beschäftigen zu wollen. Im Arbeitsalltag sind Zeitarbeiter wie eigene Mitarbeiter, sie sind nur flexibel einsetzbar und verursachen keinen Verwaltungsaufwand. Und sind sogar noch kostengünstiger.

Weitere Informationen zur Zeitarbeit finden Sie »hier.

Kleine Anmerkung: Alle männlichen Ausdrucksformen für Tätigkeiten, Bezeichnungen oder Berufe gelten ebenso für Frauen.